MB Dentaltechnik GMBH
MB Dentaltechnik GMBH
Oxidkeramik

Ausgangssituation: Karies in der Front und alte Metallkeramikkronen im Seitenzahnbereich. Alte verfärbte insuffiziente Kunststofffüllungen.

Ergebnis direkt nach der Eingliederung

Ergebnis ca. zwei Monate nach dem Recall

Z versus S

Gesamt-Restaurationen werden nach den medizinischen Erfordernissen und den individuellen Patientenwünschen umgesetzt. Dabei können unterschiedliche Behandlungskonzepte miteinander kombiniert werden: Ein fachlich korrekt ausgeführtes Bleaching (Aufhellen der Zähne), eine parodontale oder chirurgische Vorbehandlung mit einer therapeutischen Versorgung, eine kieferorthopädische Korrektur oder eine Implantation. Ziel ist eine langfristige und optimale Versorgung der Patienten.
Die Auswahl der verschiedenen Vollkeramik-Systeme unterliegt klar festgelegten Indikationen. In Absprache mit dem Patienten und dem behandelnden Zahnarzt empfehlen wir die optimale ästhetisch-funktionelle Vollkeramik-Versorgung.

Hier sollen u. a. die Zähne 13 bis 23 mit
Zirkonoxid-Kronen versorgt werden.

Schwierige parodontale Ausgangssituation

Häufig gewünscht: natürlich “schöner”, sehr heller und lebendig wirkender Zahnersatz.

Perfekte Harmonie und sehr schöne Übergänge zum Zahnfleisch (rote Ästhetik)

Eine Vollkeramikkrone aus Zirkonoxid – keramisch verblendet

[Firmenprofil] [Labor] [Team] [Schulungen] [Vollkeramik] [Metallkeramik] [Oxidkeramik] [Implantate] [Specials] [Impressum]